Géint Gewalt u Kanner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Literaturempfehlungen zum Thema: Trauma, Traumatherapie

Literaturliste
 

Die aufgelisteten Bücher sind als Überblick und nicht als Empfehlung zu verstehen.


Wenn die Seele verletzt ist: Trauma - Ursachen und Auswirkungen [Taschenbuch]
Christiane Sautter (Autor)

Taschenbuch: 160 Seiten Verlag: Verlag für Systemische Konzepte; Auflage: 5. Bearb. u. erg. (Mai 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3980993604 ISBN-13: 978-3980993609

Was ist ein Trauma? Habe ich ein Trauma erlitten? Woran erkenne ich es? Und vor allem: Wie wirkt es sich aus?
Durch Mißhandlung, Mißbrauch und Vernachlässigung, aber auch durch jahrelange Geringschätzung und Abwertung wird die Seele eines Kindes traumatisiert. Die „Verletzungen der Seele“, die Menschen im Laufe ihres Lebens erleiden, sind in der therapeutischen Praxis allgegenwärtig. Sie können die Betroffenen jahrzehntelang gefangenhalten und schwere Probleme im Zusammenleben verursachen.
Die Autorin informiert klar, ansprechend und gut verständlich über die Ursachen und Auswirkungen dieser traumatischen Verletzungen, ein Wissen, das die Voraussetzung für die Heilung der Seele schafft. Wer lernt, sich selbst besser zu verstehen, nutzt einen Schlüssel mit welchem er die Fesseln aus der Vergangenheit abstreifen und Selbstbestimmung, Lebensfreude und Vertrauen zu sich und anderen Menschen zurückgewinnen kann.
Die systemische Familientherapeutin und Supervisorin Christiane Sautter ist im deutschsprachigen Raum bekannt durch ihre Praxis-, Kurs- und Lehrtätigkeit, sowie durch ihr Buch „Alltagswege zur Liebe - Familienstellen als Erkenntnisprozeß“. (Die Systemische Aufstellungspraxis nach Virginia Satir)
Täglich erlebt sie seit Jahren die Allgegenwärtigkeit von Traumata bei vielen Klientinnen und Klienten – aber auch die lebensverändernde Erleichterung, die eine offene Ansprache und fachgerechte Behandlung des Themas bei den Betroffenen bewirkt. Die von ihr entwickelte „Kombination“ systemischer und traumatherapeutischer Werkzeuge wurde zu einem unverzichtbaren Werkzeug Ihrer Arbeit. Dieses Buch ist sowohl für Betroffene geschrieben, als auch für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Die Autorin ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)



Trauma: Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen [Broschiert]

Anne Bleick (Herausgeber), Luise Reddemann (Autor,  Cornelia Dehner-Rau (Autor)


Broschiert: 182 Seiten Verlag: Trias; Auflage: 3,.vollständig überarbeitete Auflage. (24. Oktober 2007) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3830434235 ISBN-13: 978-3830434238

Herzrasen, Panikanfälle, Sucht oder Selbstverletzung: Viele Beschwerden gründen in extrem belastenden seelischen Erfahrungen. Sie vermuten, dass Sie - akut oder schon lange - betroffen sind? Dann finden Sie hier einen Begleiter zur sicheren Diagnose und zu den wirksamen Therapien. Nach einem Trauma wollen Sie sich wieder geborgen fühlen und die Erinnerungen hinter sich lassen. Die gezielten Methoden der modernen Trauma-Therapie helfen Ihnen dabei. Körperübungen und Imaginationen stärken Ihren Körper und Ihre Seele - Sie entdecken neues Zutrauen. Die Autorinnen wissen: Menschen verfügen über erstaunliche Kräfte der Heilung und der Regeneration. Mit Geschichten und Übungen kommen Sie Ihren eigenen Stärken auf die Spur. Sie helfen Ihnen, wieder gesund zu werden und gesund zu bleiben.

Trauma und die Folgen. Trauma und Traumabehandlung, Teil 1 [Taschenbuch]
Michaela Huber (Autor)


Taschenbuch: 288 Seiten Verlag: Junfermann; Auflage: 4., Aufl. (9. Oktober 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3873875101 ISBN-13: 978-3873875104

Etwa ein Drittel aller Menschen gerät irgendwann im Leben in ein Trauma: Eine Situation, in der man sich vom Tode bedroht fühlt, nicht davor fliehen und nicht dagegen ankämpfen kann. In einer solchen Situation gehen Gehirn und Seele - einfach gesagt - in einen kurzfristigen Schockzustand und splittern das Unerträgliche des Geschehens auf - dies nennt man Dissoziation. Michaela Huber beschreibt, wie sich das anfühlt und welche Auswirkungen es hat. Schwerpunkt des Buches sind die Folgen von Langzeittraumatisierungen, die in der Kindheit begonnen haben und meist körperliche, emotionale und sexuelle Gewalt umfassen. Auch die Folgen organisierter Ausbeutung von Kindern für deren seelische Entwicklung werden ausführlich dargestellt. "Informativ und gut verständlich beschreibt die Autorin, was ein Trauma ist und auf welche Weise es die Betroffenen beeinträchtigt. Ein gut lesbarer Überblick zu Traumaforschung und -therapie." - emotion "Michaela Huber ist eine Pionierin auf dem Gebiet der Traumaforschung und -therapie." - Luise Reddemann Mehr Informationen zu diesem Buch finden Sie auf der Verlags-Website.

Trauma und Traumabehandlung 2.  Wege der Traumabehandlung [Taschenbuch]
Michaela Huber (Autor)


Taschenbuch: 399 Seiten Verlag: Junfermann; Auflage: 4., Aufl. (1. Januar 2006) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3873875500 ISBN-13: 978-3873875500

Moderne Traumatherapie ist heute gut strukturiert, folgt einem konsequenten und überprüfbaren Behandlungsmodell und hilft den Betroffenen, sich zunächst zu stabilisieren, um dann das brisante Geschehen und dessen Folgen Schritt für Schritt verarbeiten zu können. Michaela Huber stellt in diesem Buch auf eine auch für Laien verständliche Weise die ethischen Grundlagen der Traumabehandlung dar und beantwortet die wichtigsten Fragen von Betroffenen und Therapeuten rund um das Behandlungsgeschehen, z.B. Wann ist es Zeit für Traumatherapie - und wann nicht? Wieso brauchen Frauen und Männer verschiedene Therapien? Wie kann man Distanz zum Traumaerleben gewinnen? Anhand von zahlreichen Beispielen beschreibt die Autorin die wichtigsten Durcharbeitungs-Techniken für Traumatisierungen und gibt Empfehlungen für KollegeInnen und Angehörige von Traumatisierten, wie sie die "Mitempfindens-Müdigkeit" verhindern können. "Zusammenfassend ist dies ein Buch, das vorbehaltlos vielen verschiedenen Personengruppen empfohlen werden kann, die mit dem Thema Trauma zu tun haben." - Report Psychologie

Traumazentrierte Psychotherapie: Theorie, Klinik und Praxis [Broschiert]
Ulrich Sachsse (Autor)


Broschiert: 450 Seiten Verlag: Schattauer; Auflage: Studienausgabe 2009 der 1. Auflage 2004. (10. Juni 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3794527380 ISBN-13: 978-3794527380

Die Evidenz, dass traumatisierende Einflüsse in Kindheit und Jugend einen, wenn nicht den wesentlichen Faktor bei der Entwicklung schwerer Störungen im Erwachsenenalter darstellen, hat die Psychotherapie in den letzten Jahren völlig verändert. Dieses Buch stellt die Behandlung von Traumatisierungen in den Mittelpunkt. Dabei werden Strategien sowohl zur Behandlung von Bindungs- und Beziehungstraumata als auch zur Behandlung traumatisierender Einzelereignisse vermittelt. Texte mit wissenschaftlicher Orientierung (z.B. StressErgebnisforschung) bilden das Fundament, auf dem sich das Gebäude Traumazentrierte Psychotherapie" aufbaut. Alle Elemente, Interventions- und Behandlungsstrategien werden ausführlich begründet und im Einzelnen mit klinischen Beispielen veranschaulicht. Ulrich Sachsse verfügt über eine inzwischen 25-jährige Erfahrung in der Behandlung komplex traumatisierter Patientinnen und Patienten. Sein Stil ist direkt, offen und klar in der Stellungnahme, nicht selten provokant, dabei immer praxisorientiert und hervorragend zu lesen. Der Herausgeber wird flankiert von einem ausgesuchten Team von Coautoren, die dazu beitragen, dass das Fachgebiet vollständig und umfassend behandelt wird. Das Buch zur Traumatherapie - von der molekularen Reaktion bis zur konkreten psychotherapeutischen Intervention. Jetzt als preiswerte Studienausgabe erhältlich!
Vorteile/Essentials:
- Traumatologie von den neurobiologischen Grundlagen bis zur konkreten psychotherapeutischen Intervention
- Fundiert, umfassend, praxisorientiert und flüssig geschrieben
- Mit einer Stellungnahme der International Society for Traumatic Stress Studies zum derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand und zu seinen Anwendungen

Innere Kinder, Täter, Helfer & Co: Ego-State-Therapie des traumatisierten Selbst [Broschiert]
Jochen Peichl (Autor)

Broschiert: 248 Seiten Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 4., Aufl. (August 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3608890475 ISBN-13: 978-3608890471

Mit Selbst-Anteilen arbeiten
Traumatisierte Menschen fühlen sich in viel stärkerem Maße als andere als "multiple" Persönlichkeiten. Ihr Selbst zerfällt - bewusst oder unbewusst - in die unterschiedlichsten Teile. Wie mit den Selbstanteilen psychotherapeutisch wirksam gearbeitet werden kann, zeigt dieser praxiserprobte und innovative Ansatz.Traumatisierte Menschen fühlen sich in viel stärkerem Maße als andere als "multiple" Persönlichkeiten. Ihr Selbst zerfällt - bewusst oder unbewusst - in die unterschiedlichsten Teile. Wie mit den Selbstanteilen psychotherapeutisch wirksam gearbeitet werden kann, zeigt dieser praxiserprobte und innovative Ansatz.
Wer oder was ist das "Ich"? Diese Frage beschäftigt nicht nur Philosophen, sondern auch die Seelenärzte und Psychotherapeuten seit Sigmund Freud. Eine therapeutisch fruchtbare Antwort haben die amerikanischen Psychologen Helen und John Watkins gefunden: Das "Ich" ist keine Einheit, es besteht vielmehr aus Teilen.
Komplex traumatisierte Patienten machen diese Erfahrung des geteilten Selbst in radikaler Weise. Ihr Ich zerfällt häufig geradezu in die unterschiedlichsten Teilpersönlichkeiten. Täterintrojekte stehen neben dem verletzten kleinen Kind, Helferpersönlichkeiten koexistieren mit Opferanteilen. Der Autor zeigt an konkreten Beispielen aus der psychotherapeutischen Praxis, wie mit den unterschiedlichen Anteilen traumatisierter Patienten gearbeitet werden kann. Am Ende einer gelungenen Behandlung wird ein besser integriertes und damit gestärktes Selbst stehen, das schlimme Erfahrungen aus der Vergangenheit lebensgeschichtlich einordnen kann. Wer oder was ist das "Ich"? Diese Frage beschäftigt nicht nur Philosophen, sondern auch die Seelenärzte und Psychotherapeuten seit Sigmund Freud. Eine therapeutisch fruchtbare Antwort haben die amerikanischen Psychologen Helen und John Watkins gefunden: Das "Ich" ist keine Einheit, es besteht vielmehr aus Teilen.
Komplex traumatisierte Patienten machen diese Erfahrung des geteilten Selbst in radikaler Weise. Ihr Ich zerfällt häufig geradezu in die unterschiedlichsten Teilpersönlichkeiten. Täterintrojekte stehen neben dem verletzten kleinen Kind, Helferpersönlichkeiten koexistieren mit Opferanteilen. Der Autor zeigt an konkreten Beispielen aus der psychotherapeutischen Praxis, wie mit den unterschiedlichen Anteilen traumatisierter Patienten gearbeitet werden kann. Am Ende einer gelungenen Behandlung wird ein besser integriertes und damit gestärktes Selbst stehen, das schlimme Erfahrungen aus der Vergangenheit lebensgeschichtlich einordnen kann.


Vom Trauma befreien: Wie Sie seelische und körperliche Blockaden lösen. Mit 12 Übungen auf CD [Gebundene Ausgabe]
Peter A. Levine (Autor), lt Judith Jahn (Übersetzer)


Gebundene Ausgabe: 112 Seiten Verlag: Kösel; Auflage: 5. Aufl. (2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3466307600 ISBN-13: 978-3466307609

Energieblockaden lösen: Trauma-Selbstheilung durch gezielte Körperarbeit
Traumasymptome sind vor allem blockierte Energie. Sie lassen sich daher über den Körper weit besser als über die Seele heilen – so die revolutionäre Erkenntnis des großen Traumatherapeuten Peter A. Levine. Erstmals ermöglicht dieser Ratgeber, seine bahnbrechende Methode in Selbstanwendung zu nutzen.

12 Übungen aus dem Buch finden Sie auf der beiliegenden CD (gesprochen von Jörg Zimmer). Erdung und Zentrierung, Abbau von übermäßiger Aktivierung und Rückkehr in die innere Balance werden mit Hilfe dieser angeleiteten Übungen möglich. Die Spieldauer der CD beträgt 65.46 Minuten.


Aussöhnung mit dem inneren Kind [Taschenbuch]
Erika J. Chopich (Autor), Margaret Paul (Autor), Angelika Bardeleben (Übersetzer),

Taschenbuch: 248 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 26 (2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3548357318 ISBN-13: 978-3548357317

Die Quelle der Lebensfreude in uns selbst Durch die Integration des Kindes in uns können wir als Erwachsene unser volles Potential entfalten. Denn nur so werden Verletzungen aus der Kindheit unser Leben nicht länger vergiften und stören. Erschließen Sie sich eine sprudelnde Quelle von Kreativität, Lebensfreude und Vitalität, indem Sie sich Ihrem inneren Kind zuwenden.



Das Arbeitsbuch zur Aussöhnung mit dem inneren Kind [Taschenbuch]
Erika J. Chopich (Autor), Margaret Paul (Autor),

Taschenbuch: 200 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Januar 2005) Sprache: Deutsch ISBN-10: 354836702X ISBN-13: 978-3548367026

Das Arbeitsbuch zum Bestseller Aussöhnung mit dem inneren Kind Mit diesem Arbeitsbuch ermöglichen Erika J. Chopich und Margaret Paul die praktische Anwendung der bahnbrechenden Prinzipien, die sie in ihrem internationalen Bestseller Aussöhnung mit dem inneren Kind präsentiert haben. Sie weisen Ihnen den Weg zum »Inner Bonding« - dem Aufbau einer liebevollen Beziehung zwischen dem inneren Kind und dem inneren Erwachsenen. So wird es Ihnen gelingen, seelische Wunden zu heilen und ein glückliches Verhältnis zu sich selbst und zu Ihrer Umwelt herzustellen - nicht zuletzt im Sinne einer erfüllten Partnerschaft.


Das Kind in uns. Wie finde ich zu mir selbst [Taschenbuch]
John Bradshaw (Autor), lt Bringfried Schröder (Übersetzer)


Taschenbuch: 384 Seiten Verlag: Droemer Knaur (14. August 2000) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3426870517 ISBN-13: 978-3426870518

Viele unserer alltäglichen Probleme haben eine Wurzel: unverarbeitete Erfahrungen aus der Kindheit. John Bradshaw zeigt, wie wir zu dem Kind in uns zurückkehren, mit der Kindheit abschließen und zu einem erfüllten Leben finden können.
Ein Ratgeber, der jeden Suchenden auf dem Weg zum inneren Kind mit Hilfe von Fragebogen und Selbstauswertungen ganz praktisch begleitet.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü