Géint Gewalt u Kanner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Prävention

Literaturliste
 

Die aufgelisteten Bücher sind als Überblick und nicht als Empfehlung zu verstehen.

Kindesmissbrauch - Erkennen, helfen, vorbeugen (Beltz Taschenbuch / Ratgeber) [Taschenbuch]
Günther Deegener (Autor)

Taschenbuch: 255 Seiten Verlag: Beltz; Auflage: 5., überarbeitete und erweiterte Aufl. (4. Oktober 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3407859171 ISBN-13: 978-3407859174

Wie können wir unsere Kinder vor Missbrauch schützen? Diese Frage stellen sich viele Eltern angesichts der aktuellen Debatte um Kindesmissbrauch in Schulen, Internaten, Sportvereinen und in der Familie. Günther Deegner, einer der bedeutendsten Experten zum Thema, gibt Erziehungstipps zur Vorbeugung von Kindesmissbrauch. Er beschreibt, welche Strategien die Täter bevorzugen, erklärt die Rolle des gesellschaftlichen Umfelds und geht auf die Frage ein, wie man am Verhalten des Kindes erkennen kann, ob eventuell eine Missbrauchshandlung vorliegt. Aus dem Inhalt: • Warum so viele Opfer schweigen • Strategien der Täter • Gefahren im Internet • Gesprächsführung mit missbrauchten Kindern und Jugendlichen • Vorbeugung im Erziehungsalltag und Präventionsprogramme für Kinder • Wo finde ich weitere Hilfe und Beratung?

Zart war ich, bitter war's: Handbuch gegen sexuellen Missbrauch: Handbuch gegen sexuellen Mißbrauch [Taschenbuch]
Ursula Enders (Herausgeber, Autor)


Taschenbuch: 512 Seiten Verlag: KiWi-Paperback; Auflage: 4 (1. Januar 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 346203328X ISBN-13: 978-3462033281

Das Handbuch gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen Zart war ich, bitter war’s ist das Standardwerk für den Umgang mit sexueller Gewalt gegen Kinder. Das Buch verbindet Praxiserfahrungen verschiedener Beratungsstellen und Institutionen, fundierte Auswertungen des Forschungsstands und konkrete Hilfen für Betroffene und alle, die mit Kindern zu tun haben. Auf dem Hintergrund aktueller Forschungsergebnisse werden – oftmals schmerzhafte – Fakten und Hintergründe vermittelt, die zeigen, welche Ursachen, welchen Umfang und welche Folgen sexueller Missbrauch hat. Auf der Basis zahlreicher Erfahrungsberichte entsteht ein differenziertes Bild des gesamten Spektrums, das eindringlich das Ausmaß der Gewalt vor Augen führt. Zu den Schwerpunkten gehören: Jugendliche Täter / Hilfe für Eltern, deren Kinder sexuell missbraucht wurden / Sexueller Missbrauch und Internet – die Online-Opfer / Missbrauch und Medien. In diesem kompetenten und verständlich geschriebenen Ratgeber werden Wege aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche sexuelle Gewalterfahrungen verarbeiten können und wie Eltern, Erzieher, Psychologen, Sozialarbeiter, Therapeuten und Juristen ihnen dabei helfen können. Zart war ich, bitter war’s ist der unentbehrliche Leitfaden für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
www.zartbitter.de

Wie man mit Kindern darüber reden kann.: Ein Leitfaden zur Aufdeckung sexueller Mißhandlung.: Ein Leitfaden zur Aufdeckung sexueller Misshandlung (Reihe Votum) [Taschenbuch]
Mechthild Gründer (Autor), Rosa Kleiner (Autor), Hartmut Nagel (Autor)


Taschenbuch: 156 Seiten Verlag: Beltz Juventa; Auflage: 5 (16. September 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3779918463 ISBN-13: 978-3779918462

Viele Kinder - Mädchen und Jungen - sind von sexueller Misshandlung betroffen. Sowohl diejenigen, die beruflich mit Kindern zu tun haben, als auch Eltern wissen häufig nicht, wie sie reagieren sollen, wenn sie einen Verdacht haben. Da sexuell misshandelte Kinder häufig in sehr enger Beziehung zum Misshandler oder zur Misshandlerin stehen, fällt es ihnen besonders schwer, über das, was ihnen passiert ist, zu reden. Kinder werden zudem in den meisten Fällen eingeschüchtert und entwickeln Schuldgefühle. Sie schämen sich, weil sie genau wissen, dass das, was mit ihnen geschieht, nicht sein darf. Also schweigen sie zunächst oder leugnen oder bagatellisieren. Gleichzeitig machen sie Erwachsene auf ihre Situation aufmerksam, indem sie Signale geben und Symptome zeigen, da der Versuch, sich mitzuteilen, für sie häufig mit großen Ängsten verbunden ist. Ganz behutsam nur kann ein Kind zum Sprechen gebracht werden, kann das, was geschehen ist, aufgedeckt werden. Wesentlich dabei ist, die Gefühle der Kinder zu respektieren und ihre Ängste ernst zu nehmen. Denn oft ist die ganze Familie in das Misshandlungs-Geschehen verwoben und das Kind fühlt sich für das, was nun an Dynamik entsteht, verantwortlich. Die Autorinnen und der Autor dieses Buches arbeiten seit langen Jahren mit sexuell misshandelten Kindern und führen Erziehende in das Gespräch mit den betroffenen Kindern ein. So soll dieses Buch ganz konkret helfen, sexuelle Misshandlung aufzudecken und Kindern Hilfe anzubieten.

Starke Kinder wehren sich: Prävention gegen Gewalt: Das Kindersicherheitstraining [Taschenbuch]
Ursula Fassbender (Autor), Holger Schumacher (Autor)


Taschenbuch: 192 Seiten Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 2 (19. Februar 2004) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3466306450 ISBN-13: 978-3466306459

Prävention vor Gewalt und Missbrauch

Immer wieder werden Kinder Opfer von Gewalttätern. Eltern, Erzieherinnen und Lehrer brauchen eine Orientierung, wie sie Kinder auf Gefahren aufmerksam machen können, ohne sie zu ängstigen. Denn die Statistik belegt: Sich wehren hilft. Doch dafür muss man wissen, wie man sich wehren kann!

Mit diesem Buch lernen Kinder,
• dass sie das Recht haben, nein zu sagen und sich zu wehren,
• wie sie Gefahren erkennen und vermeiden,
• wie sie in Stress- und Notfallsituationen angemessen handeln können.

Schutz vor Gewalt fängt im täglichen Miteinander in Familie, Kindergarten und Schule an. Ursula Fassbender und Holger Schumacher zeigen, wie eine präventive Erziehung aussieht, die Kinder stark und selbstbewusst macht. Kernstück im Buch ist das von Holger Schumacher entwickelte Kindersicherheitstraining, an dem mittlerweile über 20.000 Kinder mit ihren Eltern teilgenommen haben.



 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü