Géint Gewalt u Kanner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Literaturempfehlungen zum Thema: Essstörungen

Literaturliste
 

Die aufgelisteten Bücher sind als Überblick und nicht als Empfehlung zu verstehen.



Magersucht: Effektive Hilfe für Betroffene und Angehörige [Broschiert]
Michael Schulte-Markwort (Autor), Sabine Zahn (Autor)


Broschiert: 140 Seiten Verlag: Patmos; Auflage: 1 (19. April 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3843600260 ISBN-13: 978-3843600262

Magersucht verstehen
- das Wichtigste auf den Punkt gebracht
- was Angehörige und Betroffene wissen müssen
- mit Adressenverzeichnis
Anorexie ist eine gefährliche Krankheit. Immer mehr Mädchen und junge Frauen zwischen 15 und 35 Jahren sind heute magersüchtig. Etwa 15 Prozent von ihnen sterben. Die Experten Michael Schulte-Markwort und Sabine Zahn geben komprimiert Antworten auf Fragen wie: Welches Essverhalten ist normal? Welches krank? Wie äußert sich Magersucht und was sind die Ursachen? Die Autoren beschreiben anschaulich, wie Magersüchtige denken und fühlen, und zeigen, wie Betroffene aus dem Teufelskreis der Hungersucht herausfinden.

Die heimliche Sucht, unheimlich zu essen: Bulimie - Verstehen und heilen [Taschenbuch]
Maja Langsdorff (Autor)

Taschenbuch: 400 Seiten Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 3 (22. Juni 2005) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3596155290 ISBN-13: 978-3596155293

"Ich habe schon einige Bücher zu dem Thema Bulimie gelesen, aber mit diesem Buch konnte ich mich am meisten identifizieren. Es ist locker-leicht und nicht oberflächlich geschrieben und sehr vielseitig vom Inhalt (...). In diesem Buch wird anders darüber geschrieben als sonst üblich. Ich bin froh, (...) dieses Buch entdeckt zu haben." Leserrezension


Engel haben keinen Hunger: Katrin L.: Die Geschichte einer Magersucht (Gulliver) [Taschenbuch]
Brigitte Biermann (Autor)

Taschenbuch: 272 Seiten Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 5 (4. Mai 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3407755309 ISBN-13: 978-3407755308

»Die Geschichte von Katrins Magersucht – klar in der Sprache, unprätentiös und zurückhaltend.« Berliner Zeitung Gestützt auf Katrins Tagebücher und Gespräche mit Eltern und Freundinnen, erzählt Brigitte Biermann vom verzweifelten Kampf gegen die unheimliche Krankheit, den Katrin und ihre Familie, Ärzte, Psychologen und Therapeuten schließlich verloren haben. Katrin L. ist 15 Jahre alt, sportlich, kreativ, gescheit und allseits beliebt. Von der Zukunft hat sie klare Vorstellungen: Sie möchte Model werden. Doch Katrin fühlt sich dafür zu dick. Was zunächst mit einer harmlosen Diät beginnt, entwickelt sich bald zu einer gefährlichen Sucht, aus der es keinen Ausweg gibt.


Brave Mädchen essen auf [Gebundene Ausgabe]
Rachel Oakes-Ash (Autor)


Gebundene Ausgabe: 251 Seiten Verlag: Beust; Auflage: 1., Aufl. (Dezember 1970) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3895300705 ISBN-13: 978-3895300707

Über den Autor
Rachael Oakes-Ash ist in Australien als Radiomoderatorin und TV-Persönlichkeit bekannt und beliebt. Für "Brave Mädchen essen auf" wurde die Nachwuchsautorin 1999 von der 'Australian Society of Authors' ausgezeichnet. Sie widmet sich derzeit bereits ihrem nächsten Titel.

 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü