Géint Gewalt u Kanner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Literaturempfehlungen zum Thema: Depression

Literaturliste
 

Die aufgelisteten Bücher sind als Überblick und nicht als Empfehlung zu verstehen.


»Sie haben es doch gut gemeint«: Depression und Familie [Gebundene Ausgabe]
Josef Giger-Bütler (Autor),  

Gebundene Ausgabe: 244 Seiten Verlag: Beltz; Auflage: Originalausgabe (9. Juli 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3407857888 ISBN-13: 978-3407857880

Die Wurzeln der Depression liegen in der Kindheit. Hier werden die Verhaltensmuster vorbereitet, die sich später bei Erwachsenen hinter depressiven Zuständen verbergen. Sie waren Kinder, die sich ständig selbst überfordert haben. Kinder, die versucht haben, es allen Recht zu machen außer sich selbst. Verständlich, einfühlsam und weitgehend unter Verzicht auf fachpsychologische Begriffe wie vor ihm nur Alice Miller beschreibt Josef Giger-Bütler die Familienkonstellationen und Erziehungsstile, die krank machen. Von der Krankheit »Depression« hört und liest man heute fast täglich. Aber wann verbirgt sich hinter emotionalen und körperlichen Zuständen wie Lustlosigkeit, Interesselosigkeit, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit und Müdigkeit wirklich eine Depression? Der Schlüssel für die Beantwortung dieser Frage liegt für den Autor dieses Buches in der Kindheit und in der Familie. Hier werden die depressiven Verhaltensmuster geformt. Es handelt sich um Kinder, die sich ständig selbst überfordern, weil ihre Umgebung es von ihnen verlangt. Um Kinder, die versuchen, es allen Recht zu machen - außer sich selbst. Diese »Zurücknahme« von der Welt geht soweit, bis von ihrem Selbst nicht mehr viel übrig geblieben ist. Aber diese Kinder funktionieren nach außen hin. Und genau hier liegt das eigentlich Krankmachende an der Depression, der lebenslange Kampf gegen die Selbstaufgabe, der, wenn er verloren wird, zur Aufgabe des eigenen Lebens führen kann.

»Endlich frei«: Schritte aus der Depression (Beltz Taschenbuch) [Gebundene Ausgabe]
Josef Giger-Bütler (Autor)

Gebundene Ausgabe: 330 Seiten Verlag: Beltz; Auflage: Originalausgabe (20. Juli 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3407857691 ISBN-13: 978-3407857699

In seinem Beststeller »Sie haben es doch gut gemeint – Depression und Familie« hatte Josef Giger-Bütler erklärt, wie Depression entsteht. Sein neues Buch zeigt, wie die Depression geheilt werden kann. Josef Giger-Bütler beschreibt mit einfühlsamen Worten, wie der Ausstieg aus der Depression gelingt, und benennt die Schritte, anhand derer erkrankte Menschen wieder zu sich selbst finden und die Krankheit hinter sich lassen können: Müdigkeit und Überforderung: Woran man die Depression erkennt Erwartungen erfüllen: die depressive Lebensstrategie Warum die Depression in der heutigen Zeit ständig zunimmt Sich und sein Umfeld verändern - wie Depressionen heilbar sind "Wer depressiv ist, ist es immer und überall. Genau das ist das Erschütternde und Grausame an der Depression – und das Erfreuliche ist, dass es nicht immer so bleiben muss." Josef Giger-Bütler

Depressionen überwinden: Niemals aufgeben! [Gebundene Ausgabe]
Rose Riecke-Niklewski (Autor), Günter Niklewski (Autor)

Gebundene Ausgabe: 288 Seiten Verlag: Stiftung Warentest (22. Juni 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 386851113X ISBN-13: 978-3868511130

Etwa jeder Zehnte leidet in Deutschland unter Depressionen. Bei vielen bleibt die Krankheit unerkannt. Die Symptome aber, wie tiefe Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Teilnahms- und Antriebslosigkeit machen das Leben zu einer Qual. Und ohne Unterstützung gibt es kaum eine Chance, diese dunkle Phase zu überwinden. Die 5., überarbeitete Auflage des Ratgebers der Stiftung Warentest bietet den Betroffenen und allen, die ihnen nahe stehen, Hilfe: Depressionen können behandelt werden, und das immer besser! Psychotherapie, verschiedene Medikamente und weitere, zum Teil neue Behandlungsmethoden können je nach Krankheitsbild eingesetzt werden. Sport, Stressbewältigung und eine ausgewogene Ernährung tragen viel dazu bei, dass die Depression dauerhaft der Vergangenheit angehört.

Männer weinen nicht: Depression bei Männern Anzeichen erkennen - Symptome behandeln - Betroffene unterstützen [Taschenbuch]
Constanze Löffler (Autor), Beate Wagner (Autor), Prof. Dr. med. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf (Autor)


Taschenbuch: 304 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (17. September 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3442173205 ISBN-13: 978-3442173204

Das erste umfassende Sachbuch zum Tabu-Thema Männerdepression

Immer mehr Männer leiden unter Depressionen. Doch die Krankheit wird häufig verdrängt oder von Ärzten nicht erkannt. Denn Männer leiden anders: Sie stürzen sich in die Arbeit, flüchten in den Alkohol oder sind ständig gereizt. Im ersten umfassenden Sachbuch zum Tabu-Thema Männerdepression klären Constanze Löffler und Beate Wagner, welche Anzeichen auf die Krankheit hindeuten, was die beste Therapie ist und wie man Betroffene unterstützt. Mit konkreten Fallbeispielen und zahlreichen Expertentipps zeigen die Autorinnen, dass es einen Weg aus der Depression gibt.


Die Seele heilen- Ein Mutmachbuch für Depressive und ihre Angehörigen (Reader K,G&S) [Taschenbuch]
Sabine Wehner-Zott (Autor), Hubertus Himmerich (Autor)


Taschenbuch: 240 Seiten Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; Auflage: 2 (1. September 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833821337 ISBN-13: 978-3833821332

Die Zeiten, in denen Depressionen als Zeichen persönlicher Lebensunfähigkeit betrachtet wurden, sind vorbei. Heute weiß man, dass eine Depression jeden treffen kann. So auch Dr. Sabine Wehner-Zott, dreifache Mutter, Lehrerin und bis zu ihrer Erkrankung geradezu ein Energiebündel. Mit diesem Ratgeber, den sie zusammen mit Prof. Dr. Hubertus Himmerich verfasst hat, will sie allen von einer Depression Betroffenen Mut machen. Denn eine Depression ist zwar eine dramatische Erfahrung im Leben eines Menschen, aber sie ist heute gut heilbar. Sabine Wehner-Zott schildert den Verlauf ihrer Depression von den ersten Anzeichen über die Akutphase in einer Klinik bis in die Zeit der Rückkehr in die Normalität. Prof. Dr. Himmerich ergänzt ihre Schilderungen durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Depressionsforschung. Ein Buch, das alle wichtigen Hintergrundinformationen zum Thema Depressionen liefert, das aber vor allem auch Betroffenen sowie deren Angehörigen Zuversicht vermittelt.

 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü